Die statistische Auswertung von Prüfungsdaten

Die statistische Auswertung von Prüfungsdaten

Die Evaluation der Prüfungs- und Aufgabenqualität anhand von Prüfungsdaten

Bis hierhin haben Sie bei der Konzeption von Lehrzielen, einzelnen Prüfungsaufgaben sowie der Gesamtprüfung mit dem Bewertungsraster insbesondere vorempirische (d. h. theoretische und konzeptionelle) Überlegungen angestellt. Bei der Zuordnung einer Aufgabe zu einem Lehrziel haben Sie beispielsweise Annahmen darüber getroffen, welche kognitiven Prozesse bei einem Studierenden beim Bearbeiten ausgelöst werden, welche Verhaltensanforderung die Aufgabe also stellt. Diese Annahmen (und weitere) können Sie im Nachgang einer Prüfung empirisch, d. h. anhand der Prüfungsdaten, verifizieren. Prüfungsdaten sind also nicht lediglich die Grundlage für die Bewertung der Studierenden, sondern erlauben Ihnen außerdem Rückschlüsse auf die Qualität der Aufgaben sowie die Gesamtprüfung. Der erste Teil in dieser Kategorie thematisiert statistische Möglichkeit, die mit verhältnismäßig geringem Aufwand zu realisieren sind. Im Beitrag Prüfungen im Antwort-Wahl-Verfahren II wird Ihnen die Bestimmung einiger dieser Kennwerte an einem fiktiven Beispiel noch einmal demonstriert.

Des Weiteren können Sie die Qualitätssicherung Ihrer Prüfungen und Aufgaben weiter systematisieren, indem Sie diese zu einer Gemeinschaftsaufgabe in einem Team von Lehrenden machen. Der Teil Aufbau einer Aufgabendatenbank zu Prüfungen und gemeinsames Wissensmanagements in dieser Kategorie stellt Ihnen deshalb die Möglichkeiten vor, die mit dem Aufbau einer gemeinschaftlichen Aufgabendatenbank verknüpft sind.

Die statistische Auswertung von Prüfungsdaten

Wie differenziert müssen die Prüfungsergebnisse erfasst werden?

Was sind die wichtigsten Kennwerte der Aufgaben- und Prüfungsanalyse?

Welche Rückschlüsse lassen Mittelwert, Standardabweichung und Minima/Maxima zu?

Was verraten Aufgabenschwierigkeiten über die Qualität der Aufgaben?

Welche Rückschlüsse lassen Trennschärfe, Diskriminationsindex und Korrelationsmaße zu?

Inter-Item-Korrelationen: Anhaltspunkt für die Verwandtschaft von Aufgaben

weiter in diesem Themenfeld