Lernergebnisse

Lernergebnisse

Was lernen Studierende durch „Forschendes Lernen“?

Neben einem bildungstheoretischen Zugang (universitäre Bildung erfolgt nur durch Teilhabe an der Wissenschaft) wird für das Forschende Lernen auch ein qualifikationstheoretischer Zugang formuliert: eine wissenschaftliche Ausbildung ermöglicht den Erwerb von Wissen und Methoden des Faches.

Weiten wir den Blick auf akademische Kompetenzen, so zeichnen sich diese nach Schaper (Schaper, N., 2012, S. 93) durch Folgendes aus:

  • Durch spezifische Befähigungen zur Anwendung wissenschaftlicher Konzepte auf komplexe Anforderungskontexte,
  • Zur wissenschaftlichen Analyse und Reflexion,
  • Zur anschlussfähigen Kommunikation von wissenschaftlichen Wissensbeständen und – konzepten und Methoden und
  • Zur Selbstregulation und Reflexion des eigenen problemlösungs- und erkenntnisgeleiteten Handeln aus.“ (Schaper, N., 2012. S. 93)

Beim Forschenden Lernen wird die Ausbildung dieser akademischen Kompetenzen explizit gefordert. Neben dem (selbsttätigen) Erwerb von Fachwissen und den Erwerb von jeweils für das Fach wichtige Forschungsmethoden entwickeln Studierende eine forschende Haltung und allgemeine Kompetenzen wie selbstständiges Arbeiten, Motivation zur Eigenverantwortung, Zeitmanagement, soziale Kompetenzen und Teamfähigkeit sowie – so die Projekte in Arbeitsgruppen bearbeitet werden – auch Kommunikations- und Diskussionsfähigkeit sowie Reflexionsfähigkeit (vgl. Hellmer, J., 2009, S. 214ff).

Werden die o.g. Kompetenzen entlang des Forschungszyklus differenziert, ergibt sich folgendes Bild:

Schritt Tätigkeiten im Forschungszyklus Kompetenzerwerb
Entwickeln der Forschungsfrage Erwerb von Fachwissen, Erkennen von Desideraten, Suche nach der „richtigen“ Forschungsfrage Entwicklung einer forschenden Haltung
Selbstständiges Arbeiten
Erwerb von Fachwissen
Erhebungsphase Auswählen, Anwenden von Forschungsmethoden; Erkennen von Problemen, Lösungssuche Zeitmanagement, Selbständiges Arbeiten, Teamfähigkeit, Frustrationstoleranz,
Methodenkompetenz
Auswertung & Präsentation bzw. Kommunikation Auswahl, Aufbereitung von Daten (Reduktion); Präsentation (schrift-lich, mündlich) und Diskussion mit Fachcommunity; Kritik- und Reflexionsfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit
Präsentationskompetenzen bzw. wiss. Schreiben

Quellen

weiter in diesem Themenfeld