Definition

Definition

Was ist tutorielle Lehre an der TU Darmstadt?

Abbildung 1: Entwicklung der studentischen bzw. wissenschaftlichen Hilfskräfte an der TU Darmstadt von 2007 bis 2015
Abbildung 1: Entwicklung der studentischen bzw. wissenschaftlichen Hilfskräfte an der TU Darmstadt von 2007 bis 2015

Unter „Tutorieller Lehre“ werden an Hochschulen alle Formen von Lehrveranstaltungen verstanden, in denen Studierende Einzeln oder in Gruppen entweder das erworbene Wissen nacharbeiten, festigen und vertiefen oder Orientierung für spezielle Themen erhalten. Im allgemeinen Sprachgebrauch der TU Darmstadt versteht man unter „Tutorieller Lehre“ Veranstaltungen von Studierenden für Studierende. Im Folgenden wird diese erweiterte Definition von TutorInnen verwendet (vgl. Knauf, 2007, S.1).

TutorInnen sind Studierende, welche die Lehre in unterschiedlicher Form unterstützen, wobei der Begriff der Unterstützung hier sehr weit gefasst ist und die daraus resultierenden vielfältigen Rollenzuweisungen stark voneinander abweichen können (vgl. Knauf, 2007, S.2). TutorInnen an der TU Darmstadt können FachtutorInnen, Orientierungswochen-TutorInnen, MentorInnen, usw. sein, die im Vorfeld auf ihre Tätigkeit vorbereitet bzw. qualifiziert werden. Dabei steht nicht allein das jeweilige Tätigkeitsfeld im Vordergrund, sondern auch der Aspekt der Förderung von Schlüsselkompetenzen.

Der Stellenwert der tutoriellen Lehre war an der TU Darmstadt schon immer sehr hoch. Dies spiegeln die Zahlen zur Entwicklung der Gesamtanzahl studentischen Hilfskräfte an der TU Darmstadt wieder. Diese hat sich im Zeitraum 2007 bis 2014 fast verdoppelt (vgl. Abbildung 1). Die stetig steigende Studierendenzahl geht mit einer proportional dazu steigenden Anzahl an studentischen Hilfskräften an der TU Darmstadt, wie auch an anderen Universitäten, einher.

Im Rahmen eines zentralen QSL-Projekts wurde die Hochschuldidaktische Arbeitsgruppe (HDA) beauftragt, eine Bestandsaufnahme zur tutoriellen Lehre an der TU Darmstadt durchzuführen. Ziel der Bestandaufnahme war eine Erhebung der aktuell an der TU Darmstadt bereits vorhandenen Angebote und Aktivitäten im Bereich tutorielle Lehre. Dabei sollten speziell die Formen der tutoriellen Lehre und die Einsatzbereiche von TutorInnen betrachtet sowie die Maßnahmen zur deren Qualifizierung bezogen auf ihre Tätigkeit erfasst werden. Die Ergebnisse der Bestandsaufnahme geben einen Überblick über die Vielfalt der tutoriellen Lehre und deren unterschiedliche Qualifizierungsmaßnahmen an der TU Darmstadt.

Quellen