Sprechen

Sprechen

Langsam, klar und zum Publikum gewandt sprechen

Sprechen Sie laut, klar und verständlich. Blicken Sie beim Sprechen zum Publikum, dies erleichtert das Verstehen auch Studierenden mit Hörbeeinträchtigung sowie Studierende, die eine andere Erstsprache sprechen.

Verwenden Sie in größeren Hörsälen oder Veranstaltungsräumen ein Mikrofon, insbesondere dann, wenn in dem von Ihnen genutzten Raum eine induktive Höranlage vorhanden ist. Verbaute Induktionsschleifen erlauben es Hörgeräte-Träger_innen über die Einstellung „Telefon“ hierüber den über das Mikrofon aufgenommenen Ton drahtlos zu empfangen.

Nach Björn Fisseler (2014, S. 92) sollten Lehrende „außerdem auf einen möglichen Akzent, Dialekt und ihre Sprechgeschwindigkeit achten. Nicht immer kann und möchte man akzent- und dialektfrei sprechen, weil man es z. B. als Teil der eigenen Person begreift. Wird aber gleichzeitig langsamer gesprochen, können alle Studierenden die Lehrperson besser verstehen. Dazu gehört auch eine klare und angemessene Sprache. Ein unnötig komplexer Satzbau, lange Sätze und der Gebrauch von Fachbegriffen, ohne diese zu erläutern, erschweren allen Studierenden das Verständnis.“ (Fisseler, 2014, S. 92)

Quellen