Online-LernbegleiterIn

Online-LernbegleiterIn

Welche Rolle kommt mir als Online-LernbegleiterIn zu?

Gilly Salmon unterscheidet zwischen dem technischen Support und dem E-Moderator – zwei Rollen, die in der Regel von einer Lehrperson gleichermaßen eingenommen werden. Andere Autoren unterscheiden zwischen der sozialen, technischen, organisatorischen und der (fach-)didaktischen Rolle (vgl. Übersicht der Aufgaben e-tutorieller Betreuung in Engelhardt, 2009, S. 25).

In Bezug auf die Aktivierung Studierender soll an dieser Stelle insbesondere auf die Relevanz der technischen als auch organisatorischen Rolle eingegangen werden. Mit den beiden anderen Rollenverständnissen sind Lehrende in der Regel bestens vertraut. Was aber macht die technische bzw. organisatorische Unterstützung Lernender so wichtig. Letztlich ist es ganz einfach. Erhalten Studierende in diesen Feldern keine Antworten auf ihre Fragen, entstehen Hürden, die die Studierenden vom eigentlichen Lernen abhalten. Wissen sie beispielsweise nicht, wie sie auf die Lernplattform moodle zugreifen können, welche Materialien sie wo finden, welche Aufgaben bis wann wie zu erledigen sind, binden all die damit verbundenen Prozesse so viele Ressourcen, dass der eigentliche Lernprozess dadurch erheblich behindert wird.

Das oben skizzierte Fünf-Stufen-Modell nach Gilly Salmon versucht hier Abhilfe zu schaffen, in dem es insbesondere zu Beginn eines Lehr-Lernprozesses seinen Schwerpunkt auf „Zugang und Motivation“ der Lernenden legt. Wie diese Unterstützung letztlich gegeben wird, ob durch die Lehrperson selbst, ein Team oder mit Unterstützung zentraler Serviceeinrichtungen, ist eine organisatorische Frage – wichtig ist nur, dass sie mitgedacht und zeitlich mit einkalkuliert wird. Werden auf diese Art und Weise die ersten Zugangsbarrieren aus dem Weg geräumt und anschließend interessante Aufgabestellungen präsentiert, die einen Bezug zur Realität (Praxis) herstellen und deren Nutzen für die Studierenden transparent ist, liegen gute Voraussetzungen für einen aktiven Onlinelernprozess vor.

Quellen