Tutorinnen und Tutoren einsetzen

Tutorinnen und Tutoren einsetzen

Welche Funktionen und Aufgaben können Teamtutor_innen in Studienprojekten übernehmen?

Während die Betreuung eines Projektteams aus projekterfahrenen Studierenden im Vergleich mit der Betreuung von Seminaren und Übungen eher weniger Aufwand verursachen kann, sind Studienprojekte für unerfahrene Studierende und viele Teams sehr betreuungsintensiv …

Während die Betreuung eines Projektteams aus projekterfahrenen Studierenden im Vergleich mit der Betreuung von Seminaren und Übungen eher weniger Aufwand verursachen kann, sind Studienprojekte für unerfahrene Studierende und viele Teams sehr betreuungsintensiv.

Qualifizierte Tutorinnen und Tutoren können Lehrende entlasten, indem sie bestimmte Betreuungsaufgaben übernehmen und den Studierenden als Ansprechpartner zu Verfügung stehen (Reinmann 2015, S. 106) oder auch organisatorische und administrative Informationen in die Projektteams hineintragen.

Werden Tutorinnen und Tutoren für die fachliche und fachmethodische Betreuung von Projektteams eingesetzt, so sollten sie sicher in der Anwendung fachdidaktischer Methoden zur Aktivierung von Studierenden sein, z. B. nach dem Prinzip der minimalen Hilfe agieren und entsprechende Lehrgespräche mit den Studierenden führen können. Gerade wenn es sich um benotete Studienprojekte handelt, muss sichergestellt sein, dass sich die Tutorinnen und Tutoren professionell verhalten und keinen direkten Beitrag zum Projektergebnis liefern.

Übernehmen die Tutorinnen und Tutoren die Betreuung von nicht benoteten Lernzielen wie die Zusammenarbeit im Team und den Arbeitsprozess, ergibt sich ein besonderer Vorteil: Da sie von den Studierenden nicht mehr als Prüfende sondern primär als Unterstützende wahrgenommen werden, steigt die Bereitschaft der Studierenden, sich offen vor den Tutorinnen und Tutoren darzustellen und ihre Rückmeldungen und Anregungen zu akzeptieren und umzusetzen.

Daraus ergeben sich beispielsweise die folgenden Betreuungsaufgaben für Tutor_innen:

  • Anleitung des Teambuildings und der Regelung der Kommunikation im Team
  • Hospitation und Feedback zum Arbeitsprozess und zur Teamarbeit
  • Feedback zur Probepräsentation
  • Unterstützung bei der Recherche und fachliche Beratung
  • Input zu Arbeitstechniken und Fachmethoden
  • Vorkorrektur schriftlicher Prüfungsaufgaben

Es ist sinnvoll, den Tutor_innen während der Studienprojekte Praxisberatung durch erfahrende Trainer_innen anzubieten, um eine gleichbleibende Betreuungsqualität für alle Teams zu gewährleisten und gravierende und unvorhergesehene Probleme abzufangen.

Quellen

weiter in diesem Themenfeld